deutsch
home
Projects
Exhibitions
Texts
Videos
Contakt

 

Schwarze Löcher - Schwarze Blöcke. The Revolution Cannot Be Curated

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ausstellung: Freitag, 11.05., Samstag, 12.05. und Sonntag, 13.05. von 16 - 19 Uhr

Mit Enrico Centonze, Andrea Heller, Georg Keller, Magdalena Kunz/Daniel Glaser,

Miriam Steinhauser, RELAX (chiarenza & hauser & co), Jenny Rova, Daniel Suter,

Roland Iselin, u.v.a.

We proudly present: die brandneue Arbeit von RENIGUNGSGESELLSCHAFT

(LABOUR DAY am 1. Mai 2007 in Aalst, Belgien produziert)

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr oder weniger verstaubt, ziemlich angekratzt und verzogen, sind
die Parolen und Gesten der Wut und des Widerstands oft nicht mehr
recht zu gebrauchen. Doch auch als ironisches Zitat, als Spielzeug
oder als Dekoration sind diese Utensilien noch Zeichen, drücken sie
noch den Wunsch nach etwas Anderem aus.
Schwarze Löcher - Schwarze Blöcke versucht die Beschwörung eines
Begehrens. Das wollen wir nicht denunzieren, auch wenn wir ein eher
amüsantes Spiel mit den Posen und Slogans treiben möchten, in denen
sich dieses Begehren zu manifestieren pflegt(e).


Was ich der Welt schon lange mal sagen wollte: Diese Ausstellung ist eine Aktion.
Bringt uns eure Transparente, Handzettel, Uniformen, Fähnchen, Fotos, Videos,
Dokumente, alte und neue Aufkleber, Bücher, Anstecker, Bilder, Kampfgedichte,
Parolen, Platten, Performances, Plakate, Signets, Sprechchor-Texte und so weiter.
Wir stellen aus euren Beiträgen vor Ort ein Arsenal zusammen, ein schön-
schauriges Potpourri, mit dem wir Oberhammerdemos oder unsere privaten
Politaltäre ausstatten könnten.


Als neues Team geht es uns auch darum, mit dieser Aktion
möglichst viele White Space-Freundinnen und -Freunde (und solche,
die es werden möchten) zusammen zu bringen, eine Art Festival zu
veranstalten, zu dem alle etwas beitragen können - Kunst oder Nichtkunst,
cool oder peinlich ist hier egal. Ob diese Akkumulation am Ende vielleicht
mehr als die Summe der Einzelteile ergibt, on verra. Zur Revolution wird es
wohl noch nicht ganz reichen, mit euch anstoßen wollen wir aber allemal!
Es grüsst euch das WS-Team,

Lillian Fellmann & Bettina Carl

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

| White Space | Raum für aktuelle Kunst |

| Leitung, Kuratorin: Lillian Fellmann | Co-Kuratorin: Bettina Carl | Organisation: Urs Küenzi |

| Öffnungszeiten während der Ausstellungen:

| Mi-Fr 17.00 - 19.00 Uhr, Sa 15.00 - 17.00 Uhr und nach Vereinbarung |

| opening hours during exhibitions:

| open: wed-fri 5 - 7 PM, sat 3 - 5 PM and by appointment |

| Militärstrasse 76 | CH-8004 Zürich |

| im Hof, Eingang über die Kanonengasse, hinter dem Café Aloha |

| backyard, please enter via Kanonengasse through the gate next to Café Aloha |

| http://www.whitespace.ch |