REINIGUNGSGESELLSCHAFT

artistic venture at the point of intersection of art and society
Die Projektgruppe REINIGUNGSGESELLSCHAFT besteht aus den bildenden Künstlern Martin Keil und Henrik Mayer. In ihren weltweiten Projekten arbeiten sie mit unterschiedlichen Partnern. Dabei hat zeitgenössische Kunst die Rolle, gesellschaftliches Leben zu reflektieren und zu Veränderungen beizutragen.

The project group REINIGUNGSGESELLSCHAFT is formed by the visual artists Martin Keil and Henrik Mayer. In their worldwide projects they work with different partners. Contemporary art has the role of reflecting on social life and contributing to change.

Martin Keil *1968

Henrik Mayer *1971
leben und arbeiten in Berlin

studierten an der Hochschule für Bildende Künste Dresden

zahlreiche partizipative Projekte u.a. in Europa, USA, Japan, Australien, Mexiko

Einzelausstellungen u.a. Kasseler Kunstverein, Kunstverein Schwerin

Gruppenausstellungen u.a. Haus der Kulturen der Welt, Haus für Elektronische Künste Basel, Galerie für Aktuelle Kunst Bremen, Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig, Kunsthalle Budapest, Rotor - Association for Contemporary Art Graz

Biennalen u.a. in Turin, Prag, Odessa, Sinop/Türkei

Kunst im öffentlichen Raum: permanente Installation in Perth/Western Australia, stadt- und architekturbezogene Installationen u.a. in Berlin, Leipzig, Columbus/Ohio

Werke in öffentlichen Sammlungen: Kunstfonds Sachsen, Staatliche Kunstsammlungen Mecklenburg Vorpommern

Aufenthaltsstipendien u.a. New York, Korea, Japan

Vorträge / Lehrveranstaltungen u.a. Universität der Künste Berlin (Institut für Kunst im Kontext), Zürcher Hochschule der Künste (Postgraduate Programme in Curating), Universität Köln (Lehrauftrag am Institut für Kunst & Kunsttheorie)
live and work in Berlin

studied at the Dresden Academy of Fine Arts

numerous participatory projects e.g. in Europe, USA, Japan, Australia and Mexico

solo exhibitions e.g. Kasseler Kunstverein, Kunstverein Schwerin

group exhibitions e.g. Haus der Kulturen der Welt Berlin, House of Electronic Arts in Basel, Gallery of Contemporary Art Bremen, Gallery of Contemporary Art Leipzig, Hall of Art - Mucsarnok Budapest and Rotor - Association for Contemporary Art Graz

biennials e.g. in Turin, Prague and Odessa and Sinop/Turkey

public art: permanent installation in Perth/Western Australia, projects related to urban space and architecture e.g. in Berlin, Leipzig, Columbus/Ohio

public collections: Kunstfonds Saxony, Staatliche Kunstsammlungen Mecklenburg Vorpommern

Artist residencies e.g. New York, Korea, Japan

Lectures / teaching assignments e.g. Berlin University of the Arts Institute for Art in Context, Zurich University of the Arts, Postgraduate Programme in Curating, University Cologne (Seminar at Institute for Art & Theory)